Mandanten Information
DokNr MAD-20220110

Lesezeichen Kapitel

MAD-INFO / Personalfragebogen

DokNr: MAD-20220110       Datum: zuletzt aktualisiert am 10.01.2022

Versicherungsnummer:

Hiermit ist nicht die Versichertennummer lt. Versicherungskarte gemeint, sondern die Sozialversicherungsnummer von der Deutschen Rentenversicherung.

Link zur Homepage

Muster Arbeitsvertrag MiniJob:

Die beigefügte Mustervorlage dient lediglich als Grundorientierung. Bitte setzen Sie sich mit einem Fachanwalt für Arbeitsrecht in Verbindung.

Link zur Homepage

Teilzeitbeschäftigung:

Für die Einordnung in Teil- oder Vollzeit ist die wöchentliche Arbeitszeit maßgeblich. Ab einer wöchentliche Arbeitszeit von 30 Stunden wird regelmäßig von einer Hauptbeschäftigung ausgegangen.

Link zur Homepage

Steuerliche Identifikationsnummer:

Bitte geben Sie Ihre steuerliche Identifikationsnummer des Bundeszentralamt für Steuern an. Hiermit ist nicht Ihre Einkommensteuernummer gemeint. Dies gilt ab dem 01.01.2022 auch für MiniJobber.

Link zur Homepage

Nachweis Elterneigenschaft:

Für Arbeitnehmer mit Kindern fällt kein Beitragszuschlag für Kinderlose an. Bitte Nachweis durch Geburtsurkunde der Kinder erbringen.

Link zur Homepage

Gesetzlicher Mindestlohn:

Der aktuelle Mindestlohn ab dem 01.01.2020 beträgt 9,82 Euro und wird zum 01.07.2022 auf 10,45 Euro angepasst. Unter beigefügten Link aus dem Internet können Sie Näheres zum Mindestlohn erfahren.

Link zur Homepage

Wöchentliche Arbeitszeit:

Bitte beachten Sie die arbeitsrechtlichen Neuregelungen bezgl. der wöchentlichen Arbeitszeit. Bitte geben Sie einen festen Wert im genannten Feld ein. Auf Grund des zum 01.01.2019 in Kraft getretenen TzBfG wird eine wöchentliche Arbeitszeit von 20 Stunden pro Woche unterstellt, soweit keine konkrete wöchentliche Arbeitszeit festgelegt wurde.

Link zur Homepage

Verzichtserklärung (MiniJob):

Unter beigefügten Link erhalten Sie bezgl. der Verzichtserklärung in der Rentenversicherung nähere Informationen.

Link zur Homepage

Dokumentationspflicht:

Für MiniJobber gibt es eine gesetzliche Dokumentationspflicht der geleisteten Arbeitsstunden. Hierzu müssen mtl. Stundenaufzeichnungen laufend führen. Bitte vergessen Sie hierbei nicht Stunden bspw. bei Urlaubstagen anzugeben.

Link zur Homepage

powered by webEdition CMS